FigurenTheaterForum München
Sie befinden sich im Archiv. Unsere aktuelle Website finden Sie unter figurentheater-gfp.de
 

Bouffou théâtre à la coque (Frankreich)

La mer en pointillés (Der Traum vom Meer)



Poetisches Schattenspiel und mechanisches Theater über eine illegale Reise ans Meer

Eine Geschichte, die die Poesie des Traumes und die strikte Realität unserer Gesetze naiv gegenüberstellt: Ein Mann aus Osteuropa, der noch nie das Meer gesehen hat, setzt sich auf sein Fahrrad und macht sich auf den Weg. Fast erreicht er sein Ziel - aber da er sich nicht ausweisen kann, wird er kurz vorher verhaftet und in ein Flugzeug gesetzt, das ihn zurück nach Hause bringt.

"Manche werden einwenden, dass Immigration und Menschen ohne Identität keine Themen für Kinder sind. Mit unserem romantischen Blick auf die Kindheit vergessen wir gerne, dass wir alle in derselben Welt leben, denselben Gesetzen unterworfen sind, die von Erwachsenen geschaffen wurden, ohne dass Kinder sie in Frage stellen könnten."
(Serge Boulier)

2007 wurde die Inszenierung mit ihren fantastischen szenischen Einfällen, die für Kinder wie für Erwachsene gleichermaßen faszinierend ist, mit dem "Molière", dem wichtigsten französischen Theaterpreis, ausgezeichnet. Das bretonische Bouffou Théâtre wurde 1986 von Serge Boulier gegründet.
www.bouffoutheatre.com

Spiel: Nathalie LeFlanchec, Jean Quiclet
Regie / Ausstattung / Puppenbau: Serge Boulier
Puppen- und Bühnenbau: Serge Boulier, Veronica Gomez Iparraguirre, Séverine Coulon
Musik: Alain de Filippis

Mit freundlicher Unterstützung des Institut franšais d'Allemagne / Bureau de la création artistique - Théâtre et Danse.

Trailer: www.dailymotion.com/video/xb6h0t_saison-culturelle-la-mer-en-pointil_creation

Ohne Sprache
45 Minuten - für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene
Mittwoch, 19.10., 11 und 21 Uhr (Erwachsenenversion)
Saal des Münchner Stadtmuseums
Preiskategorie A / Sonderpreise


 




© 2003 - 2018 FigurenTheaterForum München
nach oben